Brunmatt School, Walter Maria Förderer, Basel, 1965 I © HEARTBRUT/ Karin Hunter Bürki

SCHULHAUS BRUNNMATT

Primarschule, Walter Maria Förderer, Rolf G. Otto, Hans Zwimpfer, Basel 1960-1965

© Bilder & Text: Karin Bürki / HEARTBRUT

Note: vorbildlich frisch und modern

Die skulpturale Schulhausanlage aus Sichtbeton ist eine Weiterführung des pionierhaften Stils des Schulhaus Neumatt im nahe gelegenen Aesch, mit dem die Architekten Förderer, Otto und Zwimpfer 1962 über die Grenzen hinaus für gehöriges Aufsehen gesorgt hatten. Die Schule umfasst einen Haupttrakt, Turnhalle und Aula sowie einen Kindergarten und Spielplätze. Die geschickt platzierte Landschaftsgestaltung sorgt dafür, dass sich der markante Mix aus Schulhausarchitektur und begehbarer Skulptur mühelos in das umgebende Familienquartier integriert. Nach zwei sorgfältigen Modernisierungen schaut Neumatt heute so frisch und modern aus wie dazumal. Die Anlage ist ein Lehrbeispiel für den respektvollen Umgang mit Betonbauten aus der Nachkriegszeit. 

Brunmatt School, Walter Maria Förderer, Basel, 1965 I © HEARTBRUT/ Karin Hunter Bürki
Brunmatt School, Walter Maria Förderer, Basel, 1965 I © HEARTBRUT/ Karin Hunter Bürki
Brunmatt School, Walter Maria Förderer, Basel, 1965 I © HEARTBRUT/ Karin Hunter Bürki
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Scroll to Top